Einschulung von Heidi Hankins

Mit vier Jahren besitzt Heidi Hankins aus dem Süden Englands bereits einen Intelligenzquotienten von 159 und liegt damit nur einen Punkt unter Albert Einstein. Deswegen wurde sie auch in den internationalen Hochbegabten-Verein „Mensa“ aufgenommen.

Nun soll sie mit vier Jahren bereits eingeschult werden. Im Sommer erfolgt die Einschulung direkt in die zweite Klasse, denn nach Meinung ihres Vaters, würde sie sich in der ersten Klasse nur langweilen.

Heidi Hankins war bereits mit einem Jahr im Internet unterwegs und brachte sich dabei selbst das Lesen bei, um auf die Seiten von anderen Kindersendungen zu gelangen, als die, die ihr die Eltern vorgesetzt hatten.

Weitere Links zur Einschulungs-Meldung: