Sprachprobleme bei der Einschulung

Die Schulreife von Kindern hängt auch mit der sprachlichen Entwicklung des zukünftigen Schulkindes zusammen. Dazu ist eine Einschulungsuntersuchung notwendig, in der unter anderem das Körpergewicht, die Motorik und der sprachliche Entwicklungsstand festgehalten werden.

Nun hat die Senatsverwaltung für Gesundheit die Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen von 2011 in Berlin veröffentlicht. Insgesamt wurden 27241 Fünf- und Sechsjährige Kinder vor ihrer Einschulung untersucht.hat am Montag die Ergebnisse der Einschulungsuntersuchungen 2011 vorgelegt. Getestet wurden 27.241 Fünf- und Sechsjährige vor der Einschulung im vergangenen Sommer.

Bei den Sprachtest sollten die Einschulungskandidaten bestimmte Worte ergänzen und ganze Sätze nachsprechen. Dabei wurden bei 21 Prozent der jetzigen Erstklässler durch die Amtsärzte sprachliche Mängel festgestellt.

Einen ausführlichen Bericht gibt es bei der Morgenpost Online: http://www.morgenpost.de/printarchiv/familie/article106355594/Jeder-fuenfte-Schulanfaenger-hat-Sprachprobleme.html